Saturday, 23.06.18
home Fettabsaugung & Risiken Faltenunterspritzung & Botox Kosten & Risiken Brustvergrößerung
Schönheitsoperationen
Schönheitsoperationen
Häufige Schönheitsoperationen
Hygiene bei Operationen
Kosten Schönheitsoperationen
weiteres Schönheits OP...
Brustoperation
Brustvergrößerung
Risiken Implantate
Brustverkleinerung
weiteres Brustvergrößerung...
Facelifting
Facelifting Einführung
Methoden des Faceliftings
Fadenlifting
weiteres Facelifting ...
Faltenunterspritzung
Faltenunterspritzung
Methoden Faltenunterspritzung
Risiken Faltenunterspritzung
weiteres Falten ...
Fettabsaugung
Fettsabsaugung
Ultraschallfettabsaugung
Risiken Fettabsaugung
Fettabsaugung (Info)
weiteres Fettabbau ...
Haarentfernung
Haarentfernung Laser
Effekt Haarentfernung
Alternative Nadelepilation
weiteres Haarentfernung ...
Haartransplantation
Haartransplantation
Methode Haartransplantation
Risiken Haartransplantation
weiteres Haartransplantat ...
Hyperhidrose
Hyperhidrose Einführung
Behandlung Hyperhidrose
Risiken und die Behandlung
weiteres Hyperhidrose ...
Nasenkorrektur
Nasenkorrektur Einführung
Methoden der Nasenkorrektur
Risiken der Nasenkorrektur
weiteres Nasenkorrekturen ...
Schönheit ohne OP
Haar-Extensions
Kleidung für jeden Anlass
Schöne Weihnachten
Zahnarzt finden
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Die perfekte Hochzeitsfrisur
Das richtige Weihnachtsgeschenk
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Datenschutz
Behandlung Hyperhidrose

Behandlungsmethoden der Hyperhidrose


Konservative Behandlungsmethoden unterdrücken das Schwitzen, wodurch gesundheitliche Schäden verursacht werden können. Statt an der „Problemstelle“ tritt der Schweiß an anderen Körperstellen aus, was als „kompensatorisches Schwitzen“ bezeichnet wird. Zu den konservativen Therapien zählen Antitranspirantien (äußerliche Schweißhemmer), Botox-Therapie sowie die Iontophorese (Schwachstrombad).



Die Botox-Therapie bietet sich bei übermäßigem Schwitzen an den Achselhöhlen an. Sie wird unter örtlicher Betäubung durchgeführt und dauert etwa 20 Minuten. Bei dieser Methode werden die Nervenleitungen abgeriegelt, so dass die Schweißproduktion gehemmt wird.

Der Effekt hält etwa 3-6 Monate an. In manchen Fällen hat die Botox-Therapie keinen Erfolg. Die Kosten liegen für eine Botox-Behandlung bei 500 – 1.000 Euro und werden nicht von der Krankenkasse übernommen.

Bei der Iontophorese werden Hände und Füße in ein Schwachstrombad getaucht. Diese Behandlung dauert im Schnitt 15-20 Minuten und muss am Anfang der Therapie 3-4 Male pro Woche angewendet werden. Wichtig ist eine regelmäßige Anwendung, da der Effekt sonst nachlässt. In etwa 30 % der Fälle führt die Iontophorese nicht zum Erfolg. Die Kosten für ein Heimgerät können anteilig in Höhe von 500 Euro von der Krankenkasse übernommen werden.

Bei der Schweißdrüsensaugkürettage werden Schweißdrüsen – ähnlich wie bei der Fettabsaugung – aus den Achselhöhlen abgesaugt. Dabei werden 80-90 % der Schweißdrüsen entnommen. Dieser Eingriff wird unter örtlicher Betäubung durchgeführt und dauert ca. 1 Stunde. Der Effekt hält sich in vielen Fällen dauerhaft. Die Kosten für eine Schweißdrüsensaugkürettage liegen bei etwa 1.200 – 1.600 Euro.

Die Endoskopische transthorakale Sympatektomie (ETS) wird unter Vollnarkose durchgeführt und wird bei übermäßigem Schwitzen an Händen, Achseln und Gesicht angewendet. Dieser Eingriff entfernt Schweißnerven über eine Brusthöhlenspiegelung. Dabei werden kleine Hülsen und eine winzige Kamera über Hautschnitte in die Brusthöhle eingeführt. Die Schweißnerven werden blockiert. Dadurch wird die Schweißproduktion an der Problemstelle unterdrückt.

Der Schweiß tritt jedoch in 50 % der Fälle verstärkt an anderen Körperstellen aus. Die Kosten für eine ETS liegen bei ca. 4.000 Euro und können zum Teil von der Krankenkasse übernommen werden. Bei der Schweißdrüsenexzision werden die Schweißdrüsen vollständig entfernt. In manchen Fällen taucht die Hyperhidrose nach Jahren wieder auf.



Das könnte Sie auch interessieren:
weiteres Hyperhidrose ...

weiteres Hyperhidrose ...

Hyperhidrose - Stark Schwitzen Sie schwitzen besonders stark ? Vielleicht leiden Sie an der Krankheit Hyperhidrose. Diese könnte die Ursache Ihrer Schweißausbrüche sein. {w486} Was man gegen ...
Risiken und die Behandlung

Risiken und die Behandlung

Risiken und die Behandlung danach Neben allgemeinen Operationsrisiken wie Blutungen, Infektionen, Thrombose und Embolie können bei der Schweißdrüsenexzision, Schweißdrüsenkürettage und ...
Schönheitsoperationen